DC Tirana

Nachdem der Strom seit Monaten stabil l├Ąuft, einige R├Ąume leerstehen, dachten wir daran, ein Rack zu errichten und mit Servern zu best├╝cken. Vielleicht w├Ąre es ganz patent, ein neues Stromkabel zu verwenden, weil man ja nie ganz genau wei├č, welche Verbraucher an den bestehenden Leitungen bereits dranh├Ąngen…

Und mit der Vitaminversorgung um die Ecke sieht es auch ganz gut aus:

Das passende, klassische Dienstfahrzeug f├╝r das albanische Gebiet, steht nat├╝rlich auch schon fahrbereit:

Ein gediegener, robuster Benz aus der C-Klasse, Bj. 2004, da steht auch dem Rack- und Servertransport in das neue stromversorgte Domizil nichts mehr im Wege ..

Eine Hausnutte hat unser lokaler Freund vor Ort, Edi, jedenfalls bereits gefunden:

Sie freut sich, dass die leeren R├Ąume wieder bezogen und mit Strom versorgt werden und es an und wann etwas zu tun geben wird (und damit auch etwas Taschengeld r├╝berw├Ąchst).

Leave a Reply